Philosophie & Produktion

Philosophie und Entstehungsgeschichte

Die Pferdefuttermarke Pegus Horse Feed wurde vor über 50 Jahren in den USA gegründet und anschließend nach Großbritannien und Irland überführt und dort mit großem Erfolg etabliert. Die Rezepturen der klassischen Futtermischungen sind bis heute stark an die Ursprungsrezepturen angelehnt, so dass sich die Marke mit Beständigkeit und Tradition weiterentwickeln konnte.

Mit der Einführung von Pegus Horse Feed in Österreich 1973, wurde das Sortiment entsprechend der bestehenden Philosophie erweitert. Pegus Horse Feed entwickelte sich in Österreich innerhalb dieser kurzen Zeit zu einer erfolgreichen Marke, so dass im Jahr 2015 in Österreich mehr als 20% Marktanteil erzielt werden konnte. Dieser Erfolg ist neben der beständigen und guten Qualität des Futters nicht zuletzt auch unseren prestigeträchtigen Partnern zu verdanken.

Pegus Horse Feed Marktpositionierung und Philosophie

  • Produktion ausschließlich in Österreich und Deutschland
  • Gleichbleibend hohe, einwandfreie Qualität und Rezepturen aller Produkte
  • Jahrelange Erfahrung und Fütterungskompetenz
  • Alle Rohstoffe stammen aus der EU
  • Alle Produkte sind ohne Gentechnik (GVO-frei)
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Rohstoffe und Produktion

Mit Pegus Horse Feed haben Sie die Sicherheit, dass Ihr Pferd entsprechend seines individuellen Leistungsbedarfs optimal mit allen wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen versorgt ist. Das Kernsortiment von Pegus Horse Feed wird von der Garant Tiernahrung GmbH in den Werken Pöchlarn und Aschach produziert. Die Garant Tiernahrung verfügt über mehr als 60 Jahre Expertise und höchste Kompetenz im Bereich Tierfutterproduktion und konnte sich dadurch international einen hervorragenden Ruf als Hersteller für Futtermittel höchster Qualität aufbauen. Laufende Kontrollen entlang des Produktionsprozesses garantieren Produktsicherheit, Qualität und konstante Rezepturen. Alle weiteren Spezialsorten der Marke Pegus Horse Feed werden bei ausgezeichneten und ständig kontrollierten Futtermittelherstellern in Deutschland produziert und garantieren somit gleichbleibende Qualität.
Bei Pegus Horse Feed kommen stets erstklassige Rohstoffe zum Einsatz. Diese kommen alle aus Österreich, Deutschland und dem angrenzenden Donauraum. Alle Pegus Horse Feed Produkte werden ausschließlich mit Rohstoffen produziert, die ohne Gentechnik sind.

Jede frische Rohware, die für die Produktion der Pegus Horse Feed Sortimente angeliefert wird, wird zunächst auf Qualität und Schädlinge sowie Mykotoxine geprüft. Nach einer ersten Überprüfung auf Aussehen und Schädlinge werden anschließend mittels NIR Analyse die wichtigsten Qualitätsmerkmale wie Feuchtigkeit, Protein, Stärke, Fett und Rohfaser überprüft. Der Mykotoxin Schnelltest gibt Aufschluss über eventuelle Belastung mit Pilzgiften. Erst nach der endgültigen Freigabe aus dem Labor vor Ort werden die Rohstoffe abgeladen und der Produktionsprozess kann beginnen.

Für eine lückenlose Qualitätssicherung wird für jeden angelieferten Rohstoff eine Chargennummer vergeben und ein Rückstellmuster erstellt, welches für 6 Monate aufbewahrt wird.

Der Produktionsprozess der Pegus Horse Feed Sortimente beginnt mit dem Vermahlen aller einzelnen Rohstoffe. Dies ist entscheidend, um bei jeder einzelnen Komponente immer den optimalen Vermahlungsgrad zu erreichen, so dass die Vermischung der Komponenten im fertigen Futter konstant ist und es nicht zu einer Entmischung kommt.

Alle pelletierten Kraftfuttersorten des Pegus Horse Feed Sortiments werden mithilfe der Expandertechnologie hergestellt und somit hydrothermisch aufgeschlossen. Im Expander wird die Futtermischung für kurze Zeit hohem Druck und Wasserdampf ausgesetzt. Dies führt dazu, dass die Verdaulichkeit von Stärke und Eiweiß um ca. 25% gesteigert wird und pathogene Keime abgetötet werden.

Die fertigen Pegus Produkte werden stichprobenartig intern im Labor analysiert. Interne Kontrollstellen und unabhängige Untersuchungsanstalten prüfen laufend die Qualität des Pegus Sortiments. Vor jeder Auslieferung wird ein Rückstellmuster genommen und für 6 Monate eingelagert.