Sie sind hier: News

Natürliches Fressverhalten von Pferden

Den größten Teil des Tages verbringt ein  Pferd mit Fressen. Um körperlich und seelisch gesund zu bleiben sollten auch Stallpferde am besten so fressen, wie ihre Vorfahren in der Steppe.  Doch das ist bei unseren Haltungsformen leider oft nur mehr oder weniger gut möglich!

Von Natur aus verfressen

Von der Natur als Dauerfresser angelegt, möchten Pferde  gemächlich von Grasbüschel  zu Grasbüschel ziehen, bei der Futteraufnahme täglich große Strecken zurücklegen und dabei  ihren  Mist automatisch hinter sich zurücklassen.  Leichte Bewegung unterstützt die Darmtätigkeit und hält den gesamten Stoffwechsel auf Trab. Futterpausen finden kaum statt,  so dass der kleine Pferdemagen nie überladen, aber auch selten völlig leer wird.

Von Natur aus wählerisch

In Schrittstellung und mit gesenktem Kopf suchen Pferde unentwegt kauend auf der Suche nach schmackhaften Futterpflanzen.  Mit den beweglichen Lippen prüfen sie den Bewuchs und selektieren unbekömmliche Pflanzen akribisch aus.  Schmackhaftes wird mit den breiten Schneidezähnen und einem kurzen Ruck abgebissen.  Ganz erstaunlich ist es, wie elegant Pferde um unbeliebte Pflanzen herumfressen können. Und wenn doch mal etwas davon im Maul landet, wird es mit der Zunge  geschickt und schnell seitlich wieder hinausbefördert.

Natürlich zufrieden

Fressen dient Pferden nicht nur zur Nährstoffaufnahme sondern trägt auch wesentlich zum seelischen Wohlbefinden bei.  Wann ein Pferd satt ist bestimmt nicht nur das Völlegefühl  in Magen und Darm, sondern auch die Anzahl der Kauschläge. Je länger ein Pferd  bei der Futteraufnahme kauen muss oder besser darf, desto zufriedener und ausgeglichener ist es.

So natürlich wie möglich

Was das bedeutet ist eigentlich logisch: Wir müssen unseren Pferden zugestehen, dass sie so fressen  dürfen wie es ihrer Natur entspricht!  Ein Dauerangebot von Heu und Stroh guter Qualität wäre deshalb absolut wünschenswert, ist aber in der Praxis manchmal nicht durchführbar.  Da lange Fresspausen aber nicht tolerierbar sind müssen Wege gefunden werden, die Futteraufnahme zu verlangsamen.

Dazu mehr im kommenden Beitrag :
Tipps zur Unterstützung des natürlichen Fressverhaltens

Unser Pegus Sortiment erhalten Sie bei Ihren ausgewählten Partnern sowie Pferdekompetenzbetrieben. Oder bestellen Sie innerhalb von Deutschland bequem im Online Shop – mit Top-Service und direkter Lieferung zu Ihnen.

Berater suchen Online bestellen