Sie sind hier: News

Gemeinsam durch den Fellwechsel

Die Tage werden kürzer

Der Fellwechsel unserer Pferde ist jetzt bereits in vollem Gange. Sobald die Tage kürzer werden beginnt der Pferdekörper mit der Produktion längerer Deckhaare und einer vermehrten Unterwolle. Dieser Wechsel bedeutet für den Organismus Höchstleistung. In dieser Zeit benötigt er vermehrt bestimmte Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und essentielle Aminosäuren.

Die Haut im Fellwechsel

Neben Ihrer Funktion als Schutzschicht für den Pferdekörper, ist das große Organ Haut auch die Grundlage für ein gesundes Pferdefell. Um eine gesunde und stabile Haut aufzubauen benötigt der Pferdekörper das Spurenelement Zink, daher sollte dieses im Mineralfutter ausreichend vorhanden sein. Damit auch die Durchblutung der Haut optimal funktioniert, sind Magnesium und Vitamin E unerlässlich.
Um angegriffene Haut widerstandsfähiger zu machen und den Pferdekörper zu entgiften, wird Kieselgur eingesetzt. Das Mehl aus fossilen Algenschalen enthält viele mineralische Spurenelemente und bindet durch seine große Oberfläche Toxine, die dann vom Körper ausgeschieden werden können.
Während der Weidezeit ist das Pferd durch das frische Gras gut mit Omega-3-Fettsäuren versorgt. Nimmt das Grünfutter gen Herbst ab, kann hier ein Mangel an den hochwertigen Fettsäuren entstehen. Dies kann die Dauer des Fellwechsels erhöhen, die Hautregeneration beeinträchtigen und sich negativ auf die Hufqualität auswirken.

Der Fellwechsel beim Fohlen

Der Herbst birgt für viele Fohlen eine große Anzahl an Herausforderungen. Der Fellwechsel fällt häufig mit der Zeit des Absetzens und somit der Umstellung von Muttermilch auf Rau- und Kraftfutter zusammen. Häufig verlassen die Fohlen auch ihre gewohnte Umgebung und werden in eine neue Herde eingegliedert. Diese Stresssituationen führen zu einem deutlich erhöhten Nährstoffbedarf, der auf jeden Fall berücksichtigt werden sollte.

Unterstützung während des Fellwechsels

Da der Fellwechsel der Pferde sich weniger an den Temperaturen, sondern viel mehr an der Tageslänge orientiert, sollte man die Fütterung frühzeitig daran anpassen. Doch auch jetzt können wir unsere Pferde unterstützen:

Pegus-Leinöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren.

Mineralpellets für Pferde enthalten Kieselgur zur Unterstützung der Haut.

Pegus Multivitamin unterstützt mit einem hohen Gehalt an Vitamin- E, Magnesium und Biotin Haut, Fell und Hufe.

Bierhefe ist reich an Eiweiß und B-Vitamin und beschleunigt die Hautregeneration.

Unser Pegus Sortiment erhalten Sie bei Ihren ausgewählten Partnern sowie Pferdekompetenzbetrieben. Oder bestellen Sie innerhalb von Deutschland bequem im Online Shop – mit Top-Service und direkter Lieferung zu Ihnen.

Berater suchen Online bestellen