Spanische Hofreitschule Wien

Die Spanische Hofreitschule Wien ist die älteste Reitschule und die einzige Institution der Welt, an der die klassische Reitkunst in der Renaissancetradition der „Hohen Schule“ seit mehr als 450 Jahren lebt und gepflegt wird.

Die „Hofreitschule“ diente der Ausbildung des Jung-Adels für Kunstritt und Krieg. Dafür wurde der schönste Reitsaal der Welt als Winterreitschule in der Wiener Hofburg errichtet. Die Stallburg, in der 72 der berühmten weißen Hengste untergebracht sind, ist Wiens ältestes und bedeutendes Renaissancegebäude, welches 1565 erbaut wurde.

Die Lipizzaner, die berühmten weißen Hengste, sind die älteste Kulturpferderasse Europas und werden am Lipizzanergestüt in Piber gezüchtet. Heute werden jährlich rund 40 Fohlen in der Weststeiermark geboren. Nur die besten Hengste aus Piber präsentieren die Lektionen der Hohen Schule in der Wiener Hofburg und kehren dann für die Decksaison nach Piber zurück. Nach Beendigung ihrer Karriere genießen diese Hengste ihren wohlverdienten Ruhestand in Piber.

Der dritte Standort der Spanischen Hofreitschule liegt in Niederösterreich am Heldenberg und dient als internationales Trainingszentrum. Hier werden Kurse und spezielle Ausbildungen durchgeführt, um das Wissen um die Hohe Schule der klassischen Reitkunst zu vermitteln. Zudem verbringen die weißen Hengste zwei bis dreimal im Jahr sechs Wochen und genießen die viele frische Luft und Bewegung in dieser wunderschönen Umgebung.  

 

Webseite Spanische Hofreitschule Wien

Unser Pegus Sortiment erhalten Sie bei Ihren ausgewählten Partnern sowie Pferdekompetenzbetrieben. Oder bestellen Sie innerhalb von Deutschland bequem im Online Shop – mit Top-Service und direkter Lieferung zu Ihnen.

Berater suchen Online bestellen